News

15.11.2017

REVITALIS feiert Richtfest des Dresdner HAUS AM SCHAUSPIELGARTEN

Nur fünfzehn Monate nach Baubeginn feiert die REVITALIS REAL ESTATE AG im Beisein von Bürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bau, Verkehr und Liegenschaften und weiteren Projektbeteiligten sowie geladenen Gästen das Richtfest des Wohnquartiers HAUS AM SCHAUSPIELGARTEN und freut sich über REWE als ersten Mieter und optimalen Quartiersversorger.

Bürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain: „Das neue Wohnquartier HAUS AM SCHAUSPIELGARTEN fügt sich hervorragend in das Umfeld der Schweriner Straße ein, qualifiziert das Wohnangebot ausgezeichnet mit hochwertigem Mietwohnungsbau und wertet die Schweriner Straße insgesamt auf. Nach dem Siegerentwurf des in 2014 durchgeführten Fassadenwettbewerbs wird hier eine attraktive Fassadengestaltung umgesetzt, die in Einklang mit den künftigen Nutzungsanforderungen sowie den städtebaulichen Rahmenbedingungen steht.“

Der Einzelhandelskonzern REWE hat sich bereits ein Jahr vor Fertigstellung die gesamte Handelsfläche im Erdgeschoss des HAUS AM SCHAUSPIELGARTEN mit rund 1.800 m² in Dresdner Bestlage durch einen Langzeit-Mietvertrag mit Option auf Verlängerung gesichert. Der Einzelhandelsspezialist COMFORT war vermittelnd tätig.

Die Vermietung der Wohnungen des HAUS AM SCHAUSPIELGARTEN erfolgt durch REICH Immobilien und startet voraussichtlich im Februar 2018.

www.haus-am-schauspielgarten.de

Die Redner im Innenhof des HAUS AM SCHAUSPIELGARTEN // Foto: Jeibmann Photographik v.l.n.r.: Christoph Winkler (Geschäftsführer DIW Bau GmbH), Thomas Cromm (Vorstand REVITALIS REAL ESTATE AG), Stefan Neumann (Polier DIW Bau GmbH), Niels Nirenberg (Projektleiter MPP MEDING PLAN + PROJEKT GmbH), Baubürgermeister Raoul Schmidt-Lamontain

Stefan Neumann hält den traditionellen Richtspruch und Alexander Kuhlendahl schlägt den letzten Nagel in den Dachbalken // Foto: Jeibmann Photographik

03.11.2017

Baufortschritt HAUS AM SCHAUSPIELGARTEN

An einem der dynamischsten Orte in Dresden – der Schnittachse der Dresdener Altstadt zur Wilsdruffer Vorstadt – realisiert die REAVITALIS REAL ESTATE AG das HAUS AM SCHAUSPIELGARTEN. Als neues, zukunftsweisendes Quartier entstehen 140 exklusive Mietwohnungen mit Tiefgarage, eingebettet in ein einzigartiges Panorama von Kunst und Kultur.

Die zukünftigen Bewohner genießen kulturelles Flair direkt neben dem Staatsschauspiel Dresden

Der Rohbau des HAUS AM SCHAUSPIELGARTEN ist fast abgeschlossen

12.10.2017

REVITALIS-Wohnquartier am Dortmunder Phoenix See feiert Richtfest

Nur vierzehn Monate nach Baubeginn feiert die REVITALIS REAL ESTATE AG im Beisein von Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau und weiteren Projektbeteiligten sowie geladenen Gästen das Richtfest des Wohnquartiers BREEZE LIVING.

Bis Herbst 2018 realisiert die REVITALIS REAL ESTATE AG am Dortmunder Phoenix See 92 Komfortmietwohnungen und eine Tiefgarage mit 112 Stellplätzen. Nach den Entwürfen des Kölner Architekturbüros schultearchitekten entsteht ein Ensemble aus 11 drei-geschossigen Seevillen, die sich um einen mediterran gestalteten Innenhof formieren und ein exklusives Wohnambiente schaffen.

Oberbürgermeister Ullrich Sierau freut sich über die Entwicklung am Phoenix-See: „Das urbane Quartier rund um den Phoenix See ist eines der größten Innovationsstandorte Deutschlands. Auf dem ehemaligen Gelände der Hermannshütte konnten wir einen lebendigen neuen Stadtteil für Dortmund mit Vorzeigecharakter schaffen. Das neue Wohnquartier BREEZE LIVING fügt sich hervorragend in das Umfeld am See ein und qualifiziert das Wohnangebot bestens mit hochwertigem Mietwohnungsbau.“

Die Vermietung der BREEZE LIVING Wohnungen erfolgt durch die Hildebrandt Immobilien GmbH und startet voraussichtlich im ersten Quartal 2018.

www.breeze-living.de

v.l.n.r.: Wilhelm Schulte (Geschäftsführer, schultearchitekten), Ullrich Sierau (Oberbürgermeister der Stadt Dortmund), Thomas Cromm (Vorstand, REVITALIS REAL ESTATE AG), Markus Kubitz (Polier, Depenbrock Bau GmbH & Co. KG) - Foto: Florian Dürkopp

Richtspruch des Poliers Markus Kubitz - Foto: Florian Dürkopp